Home » Sexcams » Visit-X

Visit-X

Visit-X.net

  • Kostenlose Anmeldung
  • Hunderte Cams täglich Online
  • Kein Abo!
  • Faire Preise

5 Sterne für Visit-X.net

Kostenlos Anmelden!

Visit-X zählt zu den beliebtesten Anbietern für Sexcams auf dem deutschen Markt! Warum? Weil der Anbieter nicht nur schon sehr lange dabei ist, sondern auch über eine gute Qualität verfügt, eine große Auswahl hat und sich ständig weiterentwickelt. Wir haben Visit-X getestet und genauer hingeschaut. Alles wichtige und wissenswerte kannst du in unserem Visit-X Test lesen – und dir somit dein eigenes Bild über diesen Sexcam-Anbieter machen.

Visit-X: Geile Sexcams zu fairen Preisen

Das Logo von Visit-XVisit-X ist schon sehr lange am Markt, hat tausende zufriedene Kunden und eine große Auswahl an Camgirls. Bei Visit-X handelt es sich um einen Prepaid-Anbieter, also zahlt man hier keine monatliche Gebühr wie bei den Sexcam Flatrates, sondern nur dafür, was man sich auch wirklich anschaut. Der eigene Account auf Visit-X ist vollkommen kostenlos und innerhalb weniger Sekunden erstellt. Dazu brauchst du nur einen Benutzernamen, eine E-Mail Adresse und ein Passwort – und schon bist du kostenloses Mitglied von Visit-X.

Wenn du Mitglied bist, kannst du dich erst einmal umschauen. Wir finden es wichtig zu wissen, dass die Mitgliedschaft auf Visit-X.net nicht nur kostenlos, sondern auch unverbindlich ist. Da es sich hier um einen Prepaid-Anbieter handelt, entscheidest du selber wann du Geld einzahlst und ob überhaupt. Denn: Nur wenn du Geld einzahlst, kannst du auch die Sexcams und anderen erotischen Inhalte bei diesem Anbieter schauen. Das finden wir nicht schlecht, da du dir auf Visit-X kostenlos einen Überblick verschaffen kannst, welche Camgirls es alles gibt, welche Rubriken es alles gibt und was du dir sonst noch dort anschauen kannst.

Die Sexcams auf Visit-X.net

Die Sexcams bei Visit-X sind natürlich das, wofür der Anbieter bekannt ist. Das gute ist, dass hier nicht nur professionelle Damen vor der Kamera sitzen, sondern auch Amateure, die aus ihrem eigenem Wohnzimmer heraus die Sexcam starten und eine Peepshow im Internet bieten. Da jeder zum Amateur-Camgirl werden kann, ist die Auswahl an Cams bei diesem Sexcam-Anbieter natürlich auch entsprechend groß. Das hat uns in unserem Visit-X Test sehr gut gefallen – Daumen nach oben!

Es stehen viele Amateur-Camgirls auf Visit-X zur Verfügung

Über die Qualität kann man nicht meckern, eigentlich kann man sie nur loben. Die Sexcams starten sofort, ohne dass irgendwas lang geladen werden muss und sind durchgängig in HD-Qualität. Du bekommst also kein verpixeltes Bild geliefert, sondern wirklich eine hervorragende Qualität, die sich wirklich sehen lassen kann. Auch hier muss man wieder einen Daumen nach oben geben, denn HD-Qualität ist für uns in der heutigen Zeit einfach zum Standard geworden!

Neben den Sexcams kannst du auch kostenlos einen reinen Textchat mit den Camgirls starten – und der ist wirklich vollkommen kostenlos. Sollten die Mädels noch nicht für eine private Show gebucht worden sein, gelangst du so in den öffentlichen Chatroom, wo sich das Camgirl befindet. Wer nicht auf das schreiben steht, kann auch in den Voyeurchat gehen. Wieso man diese Funktion „Voyeurchat“ nennt, können wir leider nicht sagen. Allerdings hat es mit einem Chat nichts zu tun: Man kann die Sexcam starten, hat aber keinen Chat zur Verfügung. Also ist der Name „Voyeurchat“ leider etwas unpassend, was sich aber nicht auf die Bewertung von Visit-X auswirkt. Gut finden wir, dass diese Funktion ein Stück weit günstiger ist als die normale Sexcam mit Sexchat.

Weitere Funktionen auf Visit-X

Visit-X bietet aber nicht nur Sexcams an. Wie bei vielen anderen Livecam-Anbietern ist es so, dass man einige weitere Funktionen anbietet, um den Nutzer nicht einfach nur zu halten, sondern alles das zu bieten was man möchte. Besonders wichtig findet Visit-X die Bindung zwischen Nutzer (also dir) und den Camgirls. Deswegen haben die Camgirls öffentliche Profile, in denen sie Bilder und Videos hochladen können – die du dir anschauen kannst. Manche Bilder werden dir kostenlos zur Verfügung gestellt, ebenso wie manche Videos. Aber: Für einige Videos und Bilder musst du auch bezahlen – was auch über dein Accountguthaben geschieht.

Die Startseite von Visit-X

Besondere Amateure bei Visit-X

Wir finden es gut, dass es viele recht bekannte Amateure auf Visit-X gibt, die gerne Sexcams zeigen – und natürlich auch andere erotische Inhalte. Einige dieser Namen werden dir mit Sicherheit bekannt vorkommen: Blondy93, JulyJohnson, SexyJulia23, KaitySun, NikkiCum, Natalie-Hot, Zuckerpuppe1, XelinaRox – das sind nur ein paar von denen, die wir jetzt mal von den Top-Amateuren ausgesucht haben.

Wenn du also auf der Suche nach Sexcams, Sexbilder und Sexvideos von diesen geilen Amateuren bist, dann bist du bei Visit-X genau richtig. Aber: Es gibt natürlich nicht nur weibliche Amateure auf Visit-X! Der Sexcam-Anbieter weiß natürlich auch dass es verschiedene Geschmäcker gibt und bietet auch Gay Cams, Transen Sexcams und vieles mehr an. Auch MILFs und mollige Frauen gibt es als Kategorien, ebenso wie Fetisch Sexcams! Visit-X ist definitiv einen Besuch wert!

Visit-X: Kosten und Preise

In jedem Testbericht gehört natürlich auch die Kategorie „Kosten und Preise“. Wir möchten natürlich auch darüber aufklären. Zuerst einmal können wir sagen dass die Registrierung, das eigene Profil und das umsehen auf Visit-X vollkommen kostenlos und unverbindlich ist. Kosten fallen nur an, wenn du dich für eine Sexcam entscheidest. Und nicht einmal dann wird dir was von deinem Konto abgebucht. Das ganze funktioniert nämlich so: Bevor du die Sexcam oder den Voyeur-Chat starten kannst, musst du dein Guthaben aufladen. Erst wenn du das manuell durchführst, fallen für dich auch Kosten an – aber nur so hoch wie du dich entscheidest einzuzahlen.

Das eingezahlte Geld wird dann deinem Visit-X Account gutgeschrieben – und kann dann für Sexcams, Chats oder auch für Sexvideos und Sexbilder innerhalb der Community verwendet werden. Eingezahlt werden kann auf Visit-X via Kreditkarte, Lastschrift, SofortÜberweisung, PaySafeCard, Telefonzugang, Überweisung und BitCoin. Es stehen also jede menge Zahlungswege zur Verfügung. Wie viel Geld du letztlich bei Visit-X einzahlst, bleibt voll und ganz dir überlassen.

Die Sexcams auf Visit-X werden pro Minute abgerechnet. Der Preis pro Minute liegt durchschnittlich bei 1,99 Euro pro Minute, was unserer Meinung nach ein sehr fairer Preis ist. Du wirst natürlich minutengenau abgerechnet. Für die Funktion „Voyeurchat“ fallen durchschnittlich 1,79 Euro pro Minute an, der reine Chat ist vollkommen kostenlos.

Anonym und günstig: Der Telefonzugang von Visit-X

Visit-X: Zugang per Telefonzugang – Anonymer geht es nicht

Wer sich keinen Account auf Visit-X erstellen möchte, weil er Beispielsweise seine Bankdaten nicht hergeben oder einfach nur anonym bleiben möchte, für den ist der Telefonzugang von Visit-X gedacht. Er bietet dir folgendes: Dir wird eine Nummer angezeigt, die du anrufst. Melden tut sich dann eine Bandansage, die dir einen PIN mitteilt, den du im Fenster eingibst. Schon weiß Visit-X dass du diese Person bist die angerufen hat und schaltet dich für die Sexcams frei. Beachte bitte, dass die Telefonverbindung aufrecht erhalten bleiben muss, während du dir die Sexcams mit Sexchats anschaust und nutzt. Sobald du auflegst, wird dir auch der Zugang wieder deaktiviert. Pro Minute fallen hier übrigens 1,99 Euro an, egal ob du via Telefon oder aus dem Mobilfunknetz anrufst.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*